Koblenz: Ex-Mitarbeiter des Ausländeramts angeklagt

Asylbewerber und Studenten sollen profitiert haben : Mitarbeiter des Ausländeramts wegen Bestechung angeklagt

Ein Ex-Mitarbeiter des Ausländeramts in Koblenz muss sich seit gestern wegen Bestechlichkeit vor dem Landgericht verantworten. Der 40-Jährige soll in sechs Fällen Geld gefordert oder genommen haben, um Entscheidungen zugunsten von Antragstellern zu treffen.

Laut Staatsanwaltschaft hatten sowohl ausländische Studenten und Asylbewerber, als auch Menschen, die zur ärztlichen Behandlung nach Deutschland kommen wollten, profitiert. Außerdem soll er in rund 180 Fällen Verwaltungsgebühren veruntreut haben. Am ersten Prozesstag habe der Angeklagte eingeräumt, sich aus der Barkasse bedient zu haben, so ein Gerichtssprecher. Dabei gehe es um insgesamt 18.000 Euro. Zusätzlich soll er rund 25.500 Euro durch gewerbsmäßige Bestechung eingenommen haben. Die Taten sollen sich zwischen Dezember 2013 und Mitte 2018 ereignet haben.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung