1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Klavierabend mit Homburger Stephan Schappé

Klavierabend mit Homburger Stephan Schappé

In der Kultur- und Festhalle Waldmohr will der Homburger Pianist Stephan Schappé den Beweis antreten, dass es am Klavier durchaus nicht immer klassisch zugehen muss. Das Konzert findet am 28. Februar statt.

Am Samstag, 28. Februar, beginnt um 20 Uhr in der Kultur- und Festhalle Waldmohr wieder ein Klavierabend mit dem Homburger Pianisten Stephan Schappé. Dass Klaviermusik nicht immer klassisch sein muss, beweist Schappé seit Jahren in seinen Klavierabenden "Klassik ohne Grenzen". In dem eigens für junge und junggebliebene Hörer konzipierten Programm präsentiert der erfolgreiche Pianist bekannte und beliebte Klavierstücke aus Film, Jazz- und Pop-Musik. Gekonnt mischt er auch ein paar klassische Werke von Chopin, Rachmaninoff, Mendelssohn und Co ins Programm und bringt diese seinem Publikum durch eine lockere und informative Moderation näher, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Schappé ist für seine spannenden Konzertprogramme und die ansteckende Spielfreude weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt.

Hier eine Auswahl seines aktuellen Programms: das Klavierkonzert Nr. 1 in b-Moll (Opening) von Tschaikowsky in einer Bearbeitung von Percy Grainger, das Fantasie-Impromptu cis-Moll von Chopin, "With a little help from my friends" und "Get back" von den Beatles in einer Jazz-Version, das berühmte Prélude in cis-Moll von Rachmaninoff, "Waterfall" von Jon Schmidt, ein Lied ohne Worte von Mendelssohn, Variationen über "Vor der Kaserne" (Lili Marleen) im Stil von Beethoven, Schubert, Chopin, Schumann und Johann Strauß, die Paganini-Variationen von Viktor Labunski über die berühmte Caprice Nr. 24 in a-Moll des Teufelsgeigers Niccolo Paganini sowie "River flows in you" von Yiruma aus dem Film "Twilight".

Eintrittskarten zu zwölf Euro, ermäßigt neun Euro, gibt es im Vorverkauf in der Gemeindebücherei Waldmohr , Telefon (0 63 73) 76 05 oder im Internet unter www.ticket-regional.de , Kartentelefon (0651) 9 79 07 77. Abendkasse: 14 Euro.