| 21:04 Uhr

Heim in der Südwestpfalz
Jugendliche trinken Desinfektionsmittel - Krankenhaus

Als einem von ihnen nach dem Trinken schlecht geworden sei, hätten sie ihre Betreuer informiert.
Als einem von ihnen nach dem Trinken schlecht geworden sei, hätten sie ihre Betreuer informiert. FOTO: dpa / Andreas Gebert
Rodalben. Sechs Jugendliche haben in einem Heim in der Südwestpfalz absichtlich Desinfektionsreiniger getrunken und sind deshalb in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Akute Gefahr bestand am Sonntagmorgen aber nicht mehr, wie die Polizei mitteilte. dpa

Die Bewohner des Jugendheims in Rodalben im Alter von 14 bis 16 Jahren hätten am Samstagabend das Desinfektionsmittel, das auch Giftstoffe enthalten habe, mit einem Energiedrink und Limonade vermischt und getrunken, berichtete die Polizei weiter. Sie hätten die Flüssigkeit im Laufe der Woche in kleinen Dosierungen beim Reinigen ihrer Zimmer abgezapft. Als einem von ihnen nach dem Trinken schlecht geworden sei, hätten sie ihre Betreuer informiert.


Die Jugendlichen wurden vorsorglich ins Krankenhaus Pirmasens und ins Westpfalzklinikum Kaiserslautern gebracht. Allen sechs ging es nach Auskunft der Krankenhäuser am Ostersonntag wieder besser. Warum die Jugendlichen den Reiniger tranken, war zunächst unklar.

>>> Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht