Im Zeichen des Kürbis

Der Hitscherhof wartet auch in diesem Jahr mit seinem Hoffest auf. Kinder strömen wieder in das geheimnisvolle Mais-Labyrinth, Besucher auf den Kreativmarkt mit über 80 Ausstellern. Erneut wird der Hitscherhof im Zeichen des Kürbis stehen, es gibt zahlreiche Kürbisspezialitäten – zum Essen und zum Dekorieren.

Ein Veranstaltungs-Highlight in der Region ist sicher das Hoffest des Hitscherhofes, das jedes Jahr zahlreiche Besucher nach Maßweiler lockt. Neben kulinarischen Köstlichkeiten kann man sich im Mais-Labyrinth austoben oder prachtvolle Riesenkürbisse bestaunen. Zudem findet wieder ein Kreativmarkt mit mehr als 80 Teilnehmern statt.

Das Hoffest der Familie Fischer in Maßweiler ist weit über die Grenzen der Südwestpfalz bekannt. Jahr für Jahr strömen die Gäste zum Hitscherhof, um dort neben vielen kulinarischen Spezialitäten auch Neues auf dem Kreativmarkt zu entdecken. Auch in diesem Jahr findet am Wochenende vom 27. bis 28. September in Maßweiler auf dem Hitscherhof das traditionelle Hoffest der Familie Fischer statt.

Kulinarisches rund um den Kürbis

Die Veranstaltung startet am Samstag um elf Uhr mit einer offiziellen Eröffnung. Der Markt und die Stände sind auch am Sonntag von elf bis 18 Uhr geöffnet. "Für Autofahrer sind genügend Parkmöglichkeiten vorhanden", unterstreichen die Veranstalter. Die Besucher erwarte ein schmackhaftes kulinarisches Angebot. So gibt es auch wieder die bekannten und beliebten Kürbisbratwürste, deren Rezept gemeinsam mit der Rieschweiler Metzgerei Burkhardt kreiert wurde, wie Hofwirt Daniel Fischer erklärt. Zu gegrillten Würsten und Schwenkern werden Flammkuchen und Maiskolben mit Butter serviert.

Vor allem Kinder sind ganz begeistert von dem Mais-Labyrinth. Hier können sie sich verstecken oder einfach herumtollen. Die Besucher erleben hier die Natur pur und finden ihr Ziel auf dem verschlungen Wegenetz. Schon seit Tausenden von Jahren sind Labyrinthe bekannt. Das Maisfeld-Labyrinth des Hitscherhofs ist schon jetzt für Besucher zugänglich. Wie der Hitscherhof mitteilt, kann es jeden Sonntag im September von 13 bis 18 Uhr besichtigt werden. "Wir legen großen Wert auf natürliche Spiele", erklärt Daniel Fischer. So wird beim Hoffest auch ein riesiger Strohballen aufgestellt. Dieser dient den Kindern als Hüpfburg.. Ein Blickfang wird mit Sicherheit wieder die Ausstellung der Riesenkürbisse sein. Viel zu sehen und zu kaufen gibt es auch auf einem Land- und Kreativmarkt. Dort werden landwirtschaftliche und handwerkliche Produkte angeboten.

Der Hitscherhof blickt auf eine reiche Geschichte zurück. So wurde das Anwesen schon neun Jahre früher urkundlich erwähnt als die Gemeinde Maßweiler . Zum Jubiläumsfest überreichte Ortsbürgermeister Jürgen Herzog den Fischers die Urkunde "Bronzene Lilie" der Gemeinde. Besonders durch die Kürbisprodukte hat sich der Hof einen Namen gemacht. Hans Fischer beschäftigt sich seit Jahren mit der Zucht von Riesenkürbissen, die er stolz beim Hoffest präsentiert. Die Besucher können dann diese Prachtexemplare bestaunen.

Ganz auf den Kürbis spezialisiert hat sich auch der Hofladen des Hitscherhofes, hier kann man eine Riesenauswahl an Halloween-Kürbissen zum Dekorieren, Laternenschneiden und Kochen, 15 Sorten Speisekürbisse und 30 verschiedene Zierkürbissarten erwerben. Viel zu entdecken gibt es auch auf dem Kreativmarkt, zu dem zahlreiche auswärtige Besucher, darunter auch viele US-Amerikaner, erscheinen.