Holpriger Auftakt für Oberliga-Basketballer

Holpriger Auftakt für Oberliga-Basketballer

Nichts zu ernten gab es am ersten Spieltag der Basketball-Oberliga für die beiden Kreisvertreter. Der BBC Bous musste sich zu Hause den Fastbreakers Rockenhausen 74:80 beugen, die SG DJK Roden/BBF Dillingen verlor beim MJC Trier klar mit 65:100.

Die Oberliga-Basketballer des BBC Bous sind am Samstag mit einer 74:80 (36:41)-Heimniederlage gegen die Fastbreakers Rockenhausen in die neue Saison gestartet. Im letzten Viertel legte das Team des verletzten Spielertrainers Philip Bay nach einem 51:63-Rückstand noch mal eine Aufholjagd hin, zum Punktgewinn in der heimischen Südwesthalle reichte es aber nicht mehr. "Das war sehr ärgerlich, weil wir mit einer normalen Leistung wohl gewonnen hätten", sagte Bay. "Wir haben uns sehr schlecht bewegt, dadurch sind viele Ballverluste entstanden, die der Gegner zu schnellen Gegenstößen und damit zu leichten Punkten nutzte."

Vor 120 Zuschauern waren Jonas Schikorski und Christoph Trapp mit je 17 Zählern die besten Schützen des BBC, auch Gordon Bittern (13) und Neuzugang Rouven Hollinger (10) punkteten zweistellig. Für die ausschließlich aus US-Amerikanern bestehende Mannschaft der Gäste waren Amante Carter und der beste Oberliga-Schütze der Vorsaison und Ex-Bouser Tracey Murray mit je 20 Zählern am erfolgreichsten. Am kommenden Sonntag spielt Bous ab 18 Uhr in Mainz beim SC Lerchenberg. "Da haben wir letztes Jahr knapp verloren, diesmal sollten wir da was holen, um nicht gleich unten reinzurutschen", sagt Bay.
SG bricht nach der Pause ein

Aufsteiger SG DJK Roden/BBF Dillingen unterlag beim MJC Trier klar mit 65:100. Eine Halbzeit lang hielt das junge Team von Trainer Christian Mautes gut dagegen, nach dem Pausenstand von 34:37 offenbarten die Gäste dann aber in allen Bereichen große Schwächen. Luca Meyer war mit 20 Zählern bester Korbjäger für Roden/Dillingen, Edgar Schwarz (16) und der vom TV Saarlouis gekommene Florian Kirsch (12) punkteten ebenfalls zweistellig. Nach dem Fehlstart in die Runde bestreitet die SG am kommenden Sonntag ihr erstes Heimspiel. In der Saarlouiser Kreissporthalle geht es ab 14 Uhr im Duell zweier Aufsteiger gegen die SG Lützel-Koblenz II.

Mehr von Saarbrücker Zeitung