Götz Alsmann bringt den Broadway nach Kusel

Götz Alsmann bringt den Broadway nach Kusel

Aus den Tiefen seiner Archive hat Götz Alsmann deutsche Fassungen bekannter Broadway-Klassiker ausgegraben. Gemeinsam mit seiner Band präsentiert er diese am Freitag, 13. November, in der Kuseler Fritz-Wunderlich-Halle.

Mit seinem Programm Broadway gastieren Götz Alsmann und Band am Freitag, 13. November, 19.30 Uhr, in der Fritz-Wunderlich-Halle in Kusel .

Nach seinem Abstecher nach Paris, aus dem die mit Platin ausgezeichnete CD "In Paris" und das gleichnamige Erfolgs-Live-Programm hervorgingen, machen sich Götz Alsmann und seine Band auf in Richtung Broadway - zu dem Ort also, wo klassische Musicals und unsterbliche Revueschlager seit jeher das Rückgrat des American Songbook bildeten. Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin und viele weitere faszinierten das europäische Publikum schon seit dem Beginn des Jazz-Zeitalters. Kein Wunder, dass es schon in den frühesten Tagen dieser Epoche deutschsprachige Fassungen der großen Klassiker des Broadways gab.

Diese Texte, weitgehend in Vergessenheit geraten, hat Götz Alsmann aus den Tiefen seiner Archive ausgegraben, hat den Songs den typischen Alsmann-Sound verpasst und gestaltet mit seinen Musikern nun einen Abend.

Karten im Vorverkauf ab 33 Euro (ermäßigt 29 Euro) inklusive Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Kusel im Bürgerbüro der Kreisverwaltung, Tel. (0 63 81) 42 44 96, Touristinfo Pfälzer Bergland und bei allen Vorverkaufsstellen.

www.landkreis-kusel.de

www.kultopolis.com

Mehr von Saarbrücker Zeitung