Gedenken an Opfer der Gasexplosion

Rund 300 Bürger, Helfer und Anwohner haben am Sonntagabend mit Psalmgebeten, Blumen und Hornbläsermusik der Opfer der Gasexplosion vom 23. Oktober gedacht. An der Unglücksstelle im Ludwigshafener Stadtteil Edigheim entzündeten die Anwesenden Kerzen.

Bei der Explosion einer Gasleitung war ein 58 Jahre alter Arbeiter getötet worden, drei seiner Kollegen wurden schwer verletzt. Zwei von ihnen schweben noch immer in Lebensgefahr. Die Ursache der Explosion ist weiter unklar.