1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Feuer: Fünf Verletzte nach Brandstiftung in Trierer in Mehrfamilienhaus

Feuer : Fünf Verletzte nach Brandstiftung in Trierer in Mehrfamilienhaus

Bei einem wohl mutwillig gelegten Brand in einem Mehrfamilienhaus in Konz (Landkreis Trier-Saarburg) sind fünf Menschen leicht verletzt worden.

Ein Mann wurde mit Verdacht auf schwere Brandstiftung vorläufig festgenommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Unter den Verletzten waren vier Polizisten und ein Bewohner. Die Beamten zogen sich bei der Evakuierung des Hauses eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Das Feuer brach am späten Mittwochabend aus. Dabei wurde das Mehrfamilienhaus soweit zerstört, dass es einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar ist, wie es hieß.

Die Feuerwehr verhinderte, das sich das Feuer auf die ebenfalls evakuierten Nachbarhäuser ausbreitete. Den Schaden schätzte die Polizei zunächst auf etwa 350 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(dpa)