Feuerwehr warnt vor Vergiftungen bei Shisha-Rauchen

Feuerwehr warnt vor Vergiftungen bei Shisha-Rauchen

Vor möglichen Kohlenmonoxid-Vergiftungen beim Shisha-Rauchen hat die Feuerwehr Trier gewarnt. In mehreren deutschen Städten sei es in der Vergangenheit zu Zwischenfällen in Shisha-Bars gekommen, bei denen mehrere Gäste mit Kohlenmonoxid-Vergiftungen behandelt werden mussten, teilte die Feuerwehr mit. Das giftige Kohlenmonoxid (CO) entstehe bei der Verbrennung der Shisha-Kohlen, die oft aus unbehandelter Holzkohle oder gepressten Kokosnussschalen bestünden. Kohlenmonoxid ist ein farb-, geruchs- und geschmackloses Gas. Es entsteht bei Verbrennungen mit unzureichender Sauerstoffzufuhr.