Feuer auf Bauernhof in der Pfalz: THW aus dem Saarland vor Ort

Großbrand in der Pfalz : Seit Sonntag brennt es auf einem Bauernhof – THW von der Saar unterstützt Kollegen

Glut frist sich auch am Montag (22. Juli) noch unentwegt durch Heuballenberge. Um dies in den Griff zu bekommen, sind Helfer aus dem Saarland hinzugerufen worden

Ein Großfeuer auf einem Bauernhof in Gimsbach (Landkreis Kusel) hält seit dem späten Sonntagnachmittag Feuerwehren aus der gesamten Region auf Trab. Auch das Technische Hilfswerk (THW) musste anrücken. Wie ein Sprecher der Hilfsorganisation berichtet, sind seine Kollegen gefordert, um brennendes Heu auseinanderzuziehen. Dieses war in einer Scheune gelagert, deren Dach mittlerweile einstürzte. Durch die Hitze seien die Stahlträger nicht mehr in der Lage gewesen, es zu halten. Unterdessen fresse sich die Glut weiterhin durch das Heu.

Neben dem THW aus Kaiserslautern seien mittlerweile auch Helfer aus Illingen, Spiesen-Elversberg, St. Wendel und Freisen an der Unglücksstelle. Unter anderem ziehen sie mit Baggern das Heu auseinander, damit Feuerwehrleute die Flammen löschen können.

Unglücksursache und Schadenshöhe stehen bisher noch aus. Wegen der Feuers ist eine benachbarte Bundesstraße gesperrt.