Fahrer trinkt Wodka gegen Zahnschmerzen

Die Polizei hat auf der Autobahn A 6 bei Worms den Fahrer eines 40-Tonners erwischt, der 2,9 Promille Alkohol im Blut hatte.

Er habe eine Flasche Wodka getrunken, weil er unter heftigen Zahnschmerzen litt, verteidigte sich der 51 Jahre alte Brummi-Fahrer. Ein Mitarbeiter der Spedition hatte die Polizei informiert, weil der Fahrer laut GPS immer wieder angehalten hatte - offensichtlich waren das die Pausen, um den Wodka zu trinken.