Endlich geht's los mit der Fösend

König Arthur übergab mit einem lachenden und einem weinenden Auge Macht und Zepter an seinen Nachfolger Thomas III., überall nur „Tomtom“ genannt. Damit dürfte das Losheimer Narrenschiff keine Navigationsprobleme haben. Die Kinder werden von zwei Prinzessinnen regiert.

Wenn in der Welt schlimme Dinge passieren, braucht man die Fösendszeit um so nötiger. "Kaum sind mit Halloween die Horror-Clowns verschwunden, kommt Donald Trump ", witzelte Thomas Breidt, einer der beiden Sitzungspräsidenten der KG Rot-Weiß, der gemeinsam mit seinem Kollegen Yannis Beining die aktuelle Session eröffnete.

Die Garde strahlte in neuen Kostümen, die unter der Regie von Chefschneiderin Karina Kohr entworfen und genäht worden waren. Strahlende Gesichter zeigten sie auch noch aus einem anderen Grund: Bei den Dance-Festivals in Heusweiler und Beckingen hatten sie jeweils den zweiten Platz errungen.

Auch Schneeweißchen und Rosenrot, die als erstes Prinzessinnenpärchen in die Losheimer Geschichte eingehen werden, kamen mit einem Preis nach Hause: Sie belegten den dritten Platz unter den Niedlichkeiten. Wenn auch ihre Regierungszeit nun zu Ende ist, werden sie dem Verein doch als Tanzmariechen erhalten bleiben.

Kurz, wenn auch nicht ganz schmerzlos, verabschiedete sich König Arthur und übergab Macht und Zepter an seinen Nachfolger Thomas III. (Klein, genannt "Tomtom"). Der wird allerdings nicht alleine regieren, sondern an der Seite seiner Gattin, Ihrer Lieblichkeit Sabine III., die darüber wachen wird, dass er alles richtig macht und die weiblichen Untertanen ihn nicht zu sehr vereinnahmen.

Die Kinder werden in der kommenden Session wieder von zwei Prinzessinnen regiert. Annalena (Tausche) und Lena II. (Jakobs), kamen in entzückenden Mittelaltergewändern und zeigten sich wild entschlossen, gemeinsam mit ihren Untertanen eine tolle Fösend zu erleben.

Einen Vorgeschmack gab es an diesem Abend: Der MV Losheim spielte unter der Leitung von Guido Morbach einen Schunkler nach dem anderen, und da die Fahrt durch die närrische Zeit von einem echten Tomtom navigiert wird, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Das hatte der zweite Vorsitzende der Losheimer Narren, Christof Röder, in weiser Voraussicht vorhergesagt.