Elf-Freunde-Kreisel in Kaiserslautern: Fußballer-Figuren geköpft

Elf-Freunde-Kreisel in Kaiserslautern : Fußballer-Figuren auf Kreisel geköpft

Auf einem Verkehrskreisel in Kaiserslautern ist in der Nacht auf Montag zwei Fußballer-Figuren der Kopf abgeschlagen worden. Zudem wurden die Figuren des sogenannten Elf-Freunde-Kreisels mit blauer Farbe besprüht, wie die Polizei mitteilte.

Sie vermutet einen Zusammenhang mit dem bevorstehenden Spiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den SV Waldhof Mannheim. Die Figuren wurden 2001 von der Bildhauerin Christel Lechner (Witten/Ruhr) aufgestellt. Die Beamten ermitteln nun gegen acht Verdächtige aus dem Rhein-Neckar-Raum, bei denen in der Tatnacht mehrere Farbspraydosen gefunden wurden. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar. Die Partie zwischen Kaiserslautern und Mannheim am 1. September gilt als Hochrisikospiel. „In der Vergangenheit kam es zwischen Einzeltätern beider Fan-Lager zu Straftaten“, hieß es.

Mehr von Saarbrücker Zeitung