Broadway Kino erweitert Parkplatzangebot

Renate Goldhammer und Ernst Pletsch sind zufrieden mit dem Ergebnis: die Betreiber des Broadway Kinos in Ramstein-Miesenbach freuen sich über den Neubau eines Parkplatzes vor ihrem Kino, der kurz vor der Vollendung steht.

Grundsteinlegung war bereits am 1. September. Für die künftigen Kinobesucher stehen dann 400 Parkplätze zur Verfügung, Premium-Plätze, wie die Kinobetreiber betonen. Denn die Flächen sind jeweils 5,50 Meter tief und 2,80 breit - "damit man bequem aus- und wieder einsteigen kann, ohne dass die Bandscheibe herausspringt", so Renate Goldhammer und Ernst Pletsch. Es gibt Carports, Behindertenparkplätze, Fahrradständer, eine sehr helle LED-Beleuchtung für die späten Kinogänger. Außerdem ist natürlich für die Sicherheit gesorgt: Der Platz ist kameraüberwacht. In Planung sei außerdem ein Park-and-Ride-Konzept für Berufspendler.

Realisiert wurde der Umbau einer bestehenden Parkplatzfläche südlich der Merkurstraße. Der bestehende Schotterplatz wurde neu geordnet und befestigt. "Eine neue Einzäunung und Zugangskontrollen werden künftig eine gezielte Bewirtschaftung ermöglichen und insbesondere auch unerwünschte und störende Nutzung zuverlässig verhindern."

Für das Kino sei dies ein finanzieller Kraftakt, "doch wir sind vom Nutzen überzeugt und glauben, dass unsere treuen Kinobesucher und Neukunden vom Parkplatz-Angebot begeistert sein werden", so die Broadway-Betreiber.