| 20:38 Uhr

Frau bleibt unverletzt
Auto steckt auf Bahnübergang fest

Steinwenden. Eine 18-Jährige ist mit ihrem Auto im Kreis Kaiserslautern auf einem Bahnübergang stehen geblieben und mit viel Glück unversehrt geblieben. Die Frau wollte am Dienstag die Gleise überqueren, als die Ampel auf „Rot“ umschaltete.

Das irritierte sie so sehr, dass sie stehenblieb und von den Schranken eingeschlossen wurde. Der herannahende Zug konnte rechtzeitig bremsen.