Angriff auf Burschenschaftler

Nach einem Angriff auf das Haus einer Burschenschaft in Mainz stellt sich die Polizei auf mögliche weitere Auseinandersetzungen ein. Hintergrund ist der geplante Vortrag einer Pegida-Aktivistin am Donnerstag bei der Burschenschaft . Es sei bereits eine Gegendemonstration angekündigt, sagte die Polizei gestern In der Nacht zum Samstag hatten teilweise vermummte Personen, laut Polizei vermutlich aus dem politisch linken Spektrum, versucht das Haus der Burschenschaft zu stürmen.

Die Burschenschafter wehrten sich mit Pfefferspray. Sechs Angreifer wurden angezeigt. Der Vorwurf lautet unter anderem auf Beleidigung, versuchte Körperverletzung und Landfriedensbruch.