1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Zweibrücken: 18-Jähriger bei Streit mit Messer verletzt

Zweibrücken : 18-Jähriger bei Streit mit Messer verletzt

Bei einem Handgemenge in Zweibrücken ist ein 18-Jähriger mit einem Messer verletzt worden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, waren am Vorabend mehrere Männer am Zentralen Omnibusbahnhof der Stadt in Streit geraten. Dabei schlug ein 23-Jähriger dem 18-Jährigen zunächst mit der Faust ins Gesicht. Kurz darauf habe der 23-Jährige dann ein Messer gezückt und den 18-Jährigen damit leicht am linken Oberarm verletzt. Der mutmaßliche Täter floh zunächst, sei aber wenig später von der Polizei gefasst werden. Der Mann sei angetrunken gewesen.

Bei einer Durchsuchung entdeckten die Beamten noch 30 Gramm Haschisch bei ihm. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

(dpa)