1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn

Polizei fasst Drogendealer aus dem Saarland und stellt Marihuana sicher

Spur führt ins Saarland : Polizei schnappt mutmaßlichen Drogendealer

Auf frischer Tat ertappt haben Drogenfahnder einen 28 Jahre alten Saarländer, als er ein Kilogramm Marihuana über die Grenze nach Deutschland eingeführt hat. Er soll damit andere Drogenkuriere beliefert haben.

Einem mutmaßlichen Drogendealer aus dem Saarland sind Drogenfahnder der Kaiserslauterer Kriminalinspektion auf die Schliche gekommen. Eigentlich ermittelten sie gegen einen Mann aus Kaiserslautern, doch dabei kamen sie einem 28-Jährigen aus Ensdorf auf die Spur. Dieser soll den Pfälzer mit Drogen „beliefert“ haben.

Wie die Polizei am Dienstag (4.) mitteilte, unternahm der 28-Jährige dafür regelmäßig Beschaffungsfahrten ins Ausland und brachte das Rauschgift illegal nach Deutschland.

Vor ein paar Tagen wurde der Saarländer bei der Rückkehr von einer solchen Fahrt in Ensdorf kontrolliert und an Ort und Stelle festgenommen. In seinem Fahrzeug fanden die Polizisten eine Tüte mit rund einem Kilo Marihuana.

Der mutmaßliche Drogendealer wurde dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ.

Der 28-Jährige verweigert bislang die Aussage.. Er sitzt nun bis zum Prozessbeginn in Untersuchungshaft. Bei dem Einsatz wurde die Kaiserslauterer Kriminalpolizei von Kräften der Spezialeinheit des Präsidiums Einsatz, Logistik, Technik sowie des Landespolizeipräsidiums Saarland unterstützt.