Oliver Voigt neuer Geschäftsführer in Kaiserslautern

Oliver Voigt neuer Geschäftsführer in Kaiserslautern

Nach fast zwölf Jahren bei Eintracht Braunschweig ist Soeren Oliver Voigt zum neuen Geschäftsführer des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern berufen worden. Der 50-Jährige übernimmt bei dem viermaligen deutschen Meister ab sofort die Verantwortung im kaufmännischen und zunächst auch im sportlichen Bereich, teilte der FCK am Dienstag mit.

„Der 1. FC Kaiserslautern ist überzeugt, mit Soeren Oliver Voigt einen geschätzten, branchenerfahrenen und kompetenten Fachmann für die strategische und operative Gesamtverantwortung gefunden zu haben“, heißt es in der Vereinsmitteilung der Pfälzer vom Dienstag. Die offizielle Vorstellung soll am Donnerstag folgen. Voigt war von 2007 bis Januar 2019 in gleicher Position in Braunschweig tätig.

Michael Klatt, der Vorgänger Voigts als Finanzchef, verlässt den Club auf eigenen Wunsch. Für das Ressort von Sportchef Martin Bader, dessen zum Jahresende auslaufender Vertrag nicht verlängert wurde, wird weiter ein Nachfolger gesucht.

Vereinsmitteilung

Kader FCK

Spielplan FCK

3. Liga auf dfb.de