1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn

Kurs zeigt Kindern die Arbeit im Weinberg

Workshop an Saar und Mosel : Kurs lehrt Kinder die Arbeit im Weinberg

Es ist ein Mitmach-Angebot für Kinder, das trotz Corona stattfinden kann

Es ist ein Mitmach-Angebot für Kinder, das trotz Corona stattfinden kann: Das Projekt Kinderwingert an der Mittelmosel und an der Saar. Ab dem 6. März können Kinder von sechs bis zwölf Jahren in Kursen die Arbeit im Weinberg hautnah miterleben, „ihren“ Rebstock das Jahr über pflegen und im Herbst dann eigenständig die Trauben ernten, wie der Verein Moselwein in Trier mitteilte. Aus den Trauben werde dann Traubensaft gepresst. Die Kurse bieten Kultur- und Weinbotschafter in Saarburg, Trittenheim und Traben-Trarbach an. Anmeldungen sind bis zum 1. März möglich.

Den Kindern solle bei der Arbeit im Wingert (Weinberg) die Weinbautradition und -kultur der Region nahegebracht werden. Zudem werde vermittelt, dass der Weinberg ein Lebensraum für viele seltene Insekten, Tiere und Pflanzen ist, teilte der Verein mit.

„Da die Treffen im Freien stattfinden und wir kleine Gruppen bilden, können wir die Abstands- und Hygieneregeln einhalten“, sagte Kultur- und Weinbotschafterin Marlene Bollig in Trittenheim.

Es könne aber sein, dass witterungsbedingt oder durch Kontaktbeschränkungen infolge von Corona die Termine verschoben würden. Das Projekt Kinderwingert gibt es seit 2011 an der Mosel. 2019 wurde es an die Saar ausgeweitet.