Kreis Kaiserslautern: Kleinkind aus Schacht gerettet - „augenscheinlich unverletzt“

Kreis Kaiserslautern : Kleinkind aus Schacht gerettet - „augenscheinlich unverletzt“

Ein 17 Monate altes Kind ist am Ostermontag aus einem drei Meter tiefen Schacht gerettet worden.

Das Kind sei befreit und „augenscheinlich wohlauf“, sagte ein Sprecher der Polizei in Kaiserslautern. Zuvor hatten die „Rheinpfalz“ und der SWR über die geglückte Rettung berichtet. Der Junge war im rheinland-pfälzischen Erzenhausen verunglückt. „Das Kind hatte das abgedeckte Rohr offenbar in einem unbeaufsichtigten Moment geöffnet und war in die Tiefe gestürzt“, hatte die Polizei berichtet.

Nach Angaben der Rheinpfalz ist das Kind nach Homburg in die Uni-Klinik gebracht worden.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung