1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn

Justizminister Braz wird vertreten

Luxemburg : Luxemburger Minister erkrankt

Der Justizminister Luxemburgs muss auf unbestimmte Zeit von einem Partei­freund vertreten werden. Félix Braz von der Öko-Partei Déi Gréng wird seit dem vergangenen Donnerstag wegen akuter Herzprobleme auf der Intensivstation eines belgischen Krankenhauses behandelt.

Die Amtsgeschäfte des Justizministers und stellvertretenden Regierungschefs übernimmt vorerst François Bausch. Das meldete am Dienstag die luxemburgische Tageszeitung „L’essentiel“. Bausch ist bereits Minister für Verteidigung, Mobilität und öffentliche Arbeiten sowie für innere Sicherheit. Nun kommt vorerst auch das Justizressort hinzu. Dem Medienbericht zufolge gibt es für die Interimslösung keine gesetzliche Regelung.