1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn

Junge alarmiert Polizei - vermeintliche Bedrohung stellt sich als Scherz heraus

Polizei warnt vor Nachahmern : Achtjähriger setzt Scherz-Notruf bei Polizei ab

Alles andere als witzig fand es die Polizei den Telefonstreich eines Achtjährigen. Ein bewaffneter Mann bedrohe seine Eltern, behauptete der Junge.

Ein bewaffneter Mann sei im Haus und bedrohe seine Eltern – das teilte ein Achtjähriger aus dem Kreis Kaiserslautern am Donnerstagabend der Polizei per Telefon mit. Die alarmierten Beamten rückten umgehend aus. Doch vor Ort mussten sie feststellen, dass gar keine Bedrohungslage vorlag. Die Eltern des Jungen reagierten überrascht: Sie hatten keine Ahnung über den Notruf ihres Sprösslings.

„Nach einem ernsten Gespräch mit seinen Eltern und den Beamten, entschuldigte sich das Kind und versprach, so etwas in Zukunft nicht wieder zu tun“, teilt die Polizei mit.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass der Missbrauch von Notrufen eine Straftat darstellt. Hierbei drohen Geld- und Freiheitsstrafen.