1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn

Hirtenbrief zum Fasten des Trierer Bischofs Ackermann

Hirtenbrief : Bischof kritisiert Fasten zum Zweck der Selbstoptimierung

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat dazu ermutigt, sich in der Fastenzeit für andere einzusetzen statt Selbstoptimierung zu betreiben. Verzicht sei zwar wichtig, schreibt Ackermann in einem am Donnerstag veröffentlichen Hirtenbrief zur Fastenzeit.

Reiner Verzicht berge aber auch die Gefahr, dass sich die fastende Person nur auf sich selbst konzentriere. „Das ist Fasten als Selbstoptimierung. Damit wird aber der eigentliche Sinn des Fastens ins Gegenteil verkehrt“, so der Bischof. Vielmehr solle bewusster Verzicht helfen, „freier zu werden von sich selbst und sensibler für die Anderen, für Gott und die Menschen“, so Ackermann.