Germersheim Herdplatte sorgte für tödlichen Brand in Mehrparteienhaus

Landau · Eine 71 Jahre alte Frau stirbt bei einem Brand in ihrer Wohnung. Die Polizei hat nun die Ergebnisse ihrer Ermittlungen bekannt gegeben.

Das blinkende Blaulicht an einem Dienstauto der Polizei.

Das blinkende Blaulicht an einem Dienstauto der Polizei.

Foto: Bodo Schackow/dpa

Der Brand in einem Mehrparteienhaus in Freckenfeld (Landkreis Germersheim) mit einer toten Frau ist den Ermittlungen zufolge von einer eingeschalteten Herdplatte ausgelöst worden.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, brach das Feuer am 24. März in der Küche der Erdgeschosswohnung des Opfers aus. Die Beamten nehmen an, dass sich das Feuer von dort aus aufgrund der Wärmestrahlung auf oder neben dem Herd ausgebreitete, wodurch Küchenutensilien in Brand gerieten und die Wohnung in Flammen aufging. Die Obduktion ergab, dass die 71-Jährige an einer Rauchgasintoxikation starb. Auf eine Fremdeinwirkung gibt es keine Hinweise.

© dpa-infocom, dpa:240402-99-538158/3

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort