Wasserstoff-Projekt in Carling Lothringer und Saarländer müssen zusammen Druck machen

Meinung | Carling · Eine Kooperation im Bereich Wasserstoff könnte sowohl Lothringen als auch dem Saarland zugute kommen. Aber dafür müssen die Akteure beiderseits der Grenze ihre Kräfte bündeln.

Die Umstellung des Industriestandortes Emile Huchet von Kohle- auf Wasserstoffproduktion ist ins Stocken geraten. Das könnte auch Auswirkungen auf die Industrie im Saarland haben.

Die Umstellung des Industriestandortes Emile Huchet von Kohle- auf Wasserstoffproduktion ist ins Stocken geraten. Das könnte auch Auswirkungen auf die Industrie im Saarland haben.

Foto: dpa/Uwe Zucchi

Bedrohte Industriestandorte in Lothringen sind beliebte Wahlkampfkulissen. 2008 bekam das Stahlwerk in Gandrange prominenten Besuch des damaligen Präsidentschaftskandidaten Sarkozy. Ein paar Jahre später ließ sich Hollande, ebenso Kandidat aufs höchste Amt, medienwirksam an den Hochöfen in Florange begleiten. Beide scheiterten daran, den Konzern ArcelorMittal zum Weiterbetrieb der Anlagen zu bewegen.

Wer macht den Stahl im Saarland grün?​
Link zur Paywall

Wer macht den Stahl grün?

34 Bilder
Foto: Robby Lorenz