Vier Tote bei Familiendrama in Lothringen

In Folschviller bei St. Avold hat ein Mann seine Familie getötet und sich selbst anschließend umgebracht. Der 36-Jährige und seine Frau waren seit rund zehn Jahren verheiratet. Aus Polizeikreisen wurde berichtet, dass sie aber seit ein paar Monaten getrennt lebten, was zu häufigen Streiten führte.

Warum der Mann aber seine Frau mit einem Verlängerungskabel erdrosselte und seinen Sohn und seine Tochter erstickte, bevor er sich selbst die Pulsadern aufschnitt, ist laut der Saargemünder Staatsanwaltschaft noch unklar.