1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Blick nach Frankreich

Über 30000 neue Corona-Fälle in 24 Stunden in Frankreich

Neuer Höchstwert : 30 621 neue Corona-Fälle in 24 Stunden in Frankreich

Die Corona-Lage in Frankreich spitzt sich weiter zu.

In Frankreich sind innerhalb von 24 Stunden 30 621 neue Covid-19-Fälle registriert worden, wie die Gesundheitsbehörde „Santé Publique France“ am Freitag mitteilte. Das ist seit Ausbruch der Pandemie der höchste Wert für einen Tag. Laut den französischen Behörden waren zuletzt 12,6 Prozent der Corona-Tests positiv. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich demnach mindestens 809 684 Menschen in Frankreich nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 15.10., 14.00 Uhr).

Mit 33 125 Todesopfern ist Frankreich eines der am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder in Europa. Innerhalb der letzten 24 Stunden verstarben 88 Menschen in Frankreich an dem Virus.

Als letzte französische Region gilt seit Donnerstag auch Grand Est laut dem Robert-Koch-Institut als Risikogebiet. Grund dafür sind die Zahlen der Corona-Neuinfektionen, die auch in der Grenzregion in den vergangenen Tagen rapide gestiegen sind.