| 00:00 Uhr

Tausende beteiligten sich bei der Metzer Mauer der Demokratie

Metz. Viele Tausend Menschen haben bis gestern die Möglichkeit genutzt, auf der Metzer Place de la République ein Zeichen gegen Gewalt und Terror zu setzen. Im Rahmen des Mitte Januar gestarteten Projektes "Libertés chéries" bot dort eine zehn Meter lange Mauer Metzer Bürgern Raum, ihre Gedanken in Worten und Bildern festzuhalten. Robert Schmidt

Die Stadtverwaltung erklärte, man wolle mit dem Projekt den Menschen die Möglichkeit geben, ihre "Verbundenheit mit den Werten mit der Demokratie " auszudrücken. Anlass für die Initiative waren die Anschläge von Paris Anfang Januar gewesen.

www.facebook.com/LibertesC