| 20:11 Uhr

Reaktor-Block 3 in Cattenom wurde heruntergefahren

Cattenom. Im grenznahen Atomkraftwerk Cattenom ist der Block 3 heruntergefahren worden. Das teilte der Betreiber EdF mit. Bei planmäßigen Überprüfungen an diesem Reaktor wurde festgestellt, dass eine der zwei Startvorrichtungen bei einem Notfall-Dieselaggregat nicht den technischen Anforderungen entsprach. Wenn ein solcher Fall eintritt, "sehen unsere Betriebsregeln vor, dass der betroffene Block heruntergefahren werden kann", so EdF. Und präzisiert, dass jeder Block über fünf unterschiedliche Stromversorgungen verfügt und eine einzige für den Betrieb ausreicht. So habe der Vorfall keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Anlage gehabt. Bereits vor zehn Tagen war der Block 1 automatisch heruntergefahren worden. Hélène Maillasson

Im grenznahen Atomkraftwerk Cattenom ist der Block 3 heruntergefahren worden. Das teilte der Betreiber EdF mit. Bei planmäßigen Überprüfungen an diesem Reaktor wurde festgestellt, dass eine der zwei Startvorrichtungen bei einem Notfall-Dieselaggregat nicht den technischen Anforderungen entsprach. Wenn ein solcher Fall eintritt, "sehen unsere Betriebsregeln vor, dass der betroffene Block heruntergefahren werden kann", so EdF. Und präzisiert, dass jeder Block über fünf unterschiedliche Stromversorgungen verfügt und eine einzige für den Betrieb ausreicht. So habe der Vorfall keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Anlage gehabt. Bereits vor zehn Tagen war der Block 1 automatisch heruntergefahren worden.