Zwischenfall : Ventil im Block 1 des Kernkraftwerks in Cattenom ausgefallen

Im grenznahen französischen Atomkraftwerk Cattenom hat es Probleme bei einem Ventilhebel gegeben.

Das teilte jetzt der Betreiber EdF mit. Während planmäßiger Wartungsarbeiten im vergangenen Juli sei im Block 1 des Atomkraftwerks (AKW) der Hebel eines Ventils ausgetauscht worden. Da der neue Hebel schwerer war als der alte, konnte das Ventil nicht mehr korrekt bedient werden. Aufgefallen und behoben wurde das Problem dennoch erst vergangene Woche. Dementsprechend meldete EdF dies der französischen Atomaufsichtsbehörde ASN als Ereignis der Stufe 1 auf der siebenstufigen internationalen Ines-Skala. Laut dem Betreiber sei es zu keinem Zeitpunkt zu einer Gefahrenlage für die Sicherheit des AKW gekommen, da alle Sicherheitsvorrichtungen in der Anlage doppelt vorhanden sind. In einem Problemfall hätten die Mitarbeiter also das zweite Ventil nutzen können. Laut der ASN hat es im vergangenen Jahr im lothringischen Atomkraftwerk Cattenom 52 registrierte Vorfälle gegeben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung