1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Blick nach Frankreich

Paris stationiert 25 Anti-Terror-Agenten in Metz

Paris stationiert 25 Anti-Terror-Agenten in Metz

Von Lothringen aus will Frankreich den islamistischen Terror besser bekämpfen. Nach Lyon, Marseille, Lille, Rennes und Bordeaux wurde auch in Metz eine Spezialeinheit des Überwachungs- und Nachrichtendienstes SZRA stationiert.

Dort arbeiten 25 Agenten, die die Ermittlungen der örtlichen Behörden unterstützen und sich dabei auf die Bekämpfung von Terrorismus und Radikalisierung konzentrieren. "Das Ziel des SZRA ist vor allem die Suche nach nachrichtendienstlichen Informationen, insbesondere über die dschihadistischen Gruppierungen", sagte Innenminister Bernard Cazeneuve (PS) beim ersten offiziellen Besuch der Einheit, die seit September arbeitet. Die von Islamisten ausgehende Bedrohung herrsche nicht nur in Paris und der Nähe der Hauptstadt, sondern in ganz Frankreich. Deshalb werde die Radikalisierung auch dezentral bekämpft. Neben dem islamistischen Terrorismus soll der SZRA auch Ermittlungen gegen Hooligans unterstützen.