Ärzte alarmierten französische Polizei Frau (21) soll ihr Baby in Morsbach nahe der Saar-Grenze getötet haben

Update | Morsbach · Eine 21 Jahre alte Frau aus Morsbach soll ihr Neugeborenes getötet haben. Was bislang bekannt ist.

 Eine Polizeiwache in Frankreich (Symbolfoto).

Eine Polizeiwache in Frankreich (Symbolfoto).

Foto: IMAGO/Pond5 Images/IMAGO/xsylv1rob1x

Wie der Sender „France Bleu Lorraine“ mitteilt, hat eine 21-jährige Frau am Mittwoch, 21. Februar, in Morsbach zu Hause entbunden. Anschließend habe sie mit dem leblosen Körper ihres Babys das Krankenhaus von Forbach nahe der Grenze zum Saarland aufgesucht. Gegenüber dem dortigen Personal habe sie angedeutet, dass sie selbst für den Tod des Kindes verantwortlich sei, wie die französische Regionalzeitung „Le Républicain Lorrain“ am heutigen Dienstag, 27. Februar, vermeldet. Die Mediziner alarmierten daraufhin die Polizei, eine Ermittlung wegen Kindsmord wurde eingeleitet, die junge Frau nach ihrer Krankenhausentlassung in Untersuchungshaft genommen.

Morsbach nähe Forbach: Junge Frau soll ihr Baby getötet haben

„Die junge Frau wurde am Montag in Polizeigewahrsam genommen und eine Untersuchung wegen Mordes an einem Minderjährigen unter 15 Jahren eingeleitet“, hieß es. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft Metz dem Sender. Bereits am Freitag wurde die Leiche des Kindes obduziert, genaue Ergebnisse zur Todesursache liegen allerdings noch nicht vor, wie es von Seiten der „Le Républicain Lorrain“ heißt.

Kindstötung in Morsbach: Ermittler gehen von Verleugnung der Schwangerschaft aus

Laut der Regionalzeitung wird von der Polizei derzeit eine Verleugnung der Schwangerschaft als Hintergrund der Tat angekommen. Solch eine Realitätsverneinung kann bewusst oder unbewusst erfolgen und derart weitreichend sein, dass nicht einmal physische Anzeichen einer Schwangerschaft auftreten. So sollen laut „Le Républicain Lorrain“ noch nicht einmal Familie und Freunde der jungen Frau von deren Schwangerschaft gewusst haben. Weitere Ermittlungen und Befragungen stehen allerdings noch aus.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort