1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Blick nach Frankreich

Grenzüberschreitendes Projekt in Forbach sucht deutsche und französische Jungunternehmer

Grenzüberschreitend arbeiten : Jungunternehmer beidseits der Grenze gesucht

Unter dem Motto „Diesen Sommer sind wir die Chefs“ können junge Deutsche und junge Franzosen im grenznahen Forbach gemeinsam ein Unternehmen gründen: Die Coopérative Jeunesse de Services de Sarre-Moselle (CJS), die SaarMoselle Jugendkooperative in Forbach, sucht noch Teilnehmer aus der Region für ihr grenzüberschreitendes Projekt, bei dem Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren erste Erfahrungen mit gemeinschaftlicher Unternehmensführung sammeln.

Geplant ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Juli und August unter zweisprachiger Anleitung ein genossenschaftliches Unternehmen gründen und gemeinsam über dessen Ausrichtung und Funktionsweise entscheiden. Diese Kooperative soll ihre Umsätze durch Dienstleistungen erwirtschaften, welche die jungen Leute für Gemeinden, Unternehmen und Einzelpersonen erbringen. Die Erträge sollen geteilt werden.

Schulfranzösisch ist nach den Angaben der Veranstalter ausreichend. Das kostenlose Projekt beginnt am kommenden Montag, 29. Juni, bei Cap Entreprendre, 12, place Robert Schuman in Forbach, direkt gegenüber dem Bahnhof. Es wird unter anderem vom Eurodistrict Saarmoselle und der Villa Europa unterstützt.

Details und Informationen  zur
Anmeldung gibt es online unter cjs.forbach@gmail.com oder telefonisch:
Tel. +33 (0)3 87 92 73 44.