| 00:00 Uhr

Feuerwehr rückt wegen Rauch im AKW Cattenom aus

Cattenom. Die Feuerwehr ist gestern Vormittag zum Atomkraftwerk Cattenom ausgerückt. Grund war nach Angaben des Betreibers EdF Rauch, der sich in einem Heizungs- und Belüftungsraum entwickelt hatte. Die EdF habe sich sofort um das Problem gekümmert. hem

"Als die Feuerwehr eintraf, gab es bereits keinen Rauch mehr", sagte ein EdF-Sprecher. Der Rauch sei durch einen überhitzten Widerstand verursacht worden. Grünen-Chef Hubert Ulrich reagierte auf den Vorfall mit Kritik an der Landesregierung: Es sei skandalös, mit welcher Lethargie die Landesregierung auf die ständigen Zwischenfälle reagiere. Auch die Linksfraktion forderte erneut die Stilllegung des Atomkraftwerks. Umweltminister Reinhold Jost (SPD ) wies die Kritik zurück. Er kämpfe mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln für die Abschaltung des AKW.