Ein Mahnmal gegen die Unmenschlichkeit

Eine Gedenkveranstaltung für Gefangene des Kriegsgefangenenlagers im französischen Denting soll am kommenden Sonntag an die Opfer erinnern. Gut 22 000 Männer starben dort unter den Augen ihrer deutschen Bewacher.

Im lothringischen Dorf Denting bei Boulay (Bolchen), etwa 35 Kilometer von Rehlingen-Siersburg entfernt, gab es von 1941 bis 1944 ein deutsches Kriegsgefangenenlager , in dem sowjetische Kriegsgefangene, überwiegend Ukrainer, untergebracht waren, das Camp Saint-Jean. Wegen des hohen Arbeitskräftemangels kamen viele Gefangene zur Arbeit unter anderem in die Völklinger Hütte, die Dillinger Hütte und in saarländische Bergwerke. Auch im Kalkwerk der Dillinger Hütte in Hemmersdorf wurden Gefangene aus Denting eingesetzt.

In Denting starben etwa 22 000 Kriegsgefangene, überwiegend Ukrainer, vor allem durch Hunger, Krankheit, Erschöpfung und Siechtum. Sie wurden auf dem großen Gelände oft schichtweise übereinander verscharrt. Man nimmt an, dass es etwa 42 000 Lagerinsassen gab.

Die Erinnerung an die toten Russen und Ukrainer wäre längst verblasst, hätte sich ihrer nicht eine gemeinnützige Organisation angenommen. Ihr gehören auch Saarländer an.

Die "Association Franco-Ukrainienne pour la Rehabilitation du Charnier du Ban Saint-Jean" (A.F.U.) hat sich mit Handarbeit, Spenden und Dokumentationen eingebracht und inzwischen auch staatliche und kommunale Förderung erhalten. Präsident ist Bruno Doyen in Obervisse.

Auf dem ursprünglichen Lagerplatz ist ein außergewöhnliches Denkmal entstanden. Hinzu kommen die Neuanlage eines Parkplatzes und die Zuwegung.

Am Sonntag, 5. Juni, findet auf dem Gelände des früheren Lagers eine besondere Gedächtnisveranstaltung statt, zu der auch saarländische Gäste willkommen sind.

Das Festprogramm: 10 Uhr Eröffnung mit dem Gedicht "Friede" von J. Reling (in deutsch, französisch, ukrainisch und russisch), einer ökonomischen Andacht mit Mgr. Lagleize, Bischof von Metz, Mgr. Salewicz (griechisch-katholische Kirche) und Père Boris Chainiewski (orthodox. Kirche), Gesang, Kranzniederlegungen, der Interpretation der Hymnen der Ukraine, Russlands und Frankreichs durch die Stadtkapelle Boulay, Chorgesang "An die Freude" und Abschluss in der Mehrzweckhalle in Boulay.

www.ban-saint-jean.fr