Sexuelle Belästigung?: Anzeige gegen Forbacher Politiker

Sexuelle Belästigung? : Anzeige gegen Forbacher Politiker

(hem) Christophe Arend, der für den Wahlkreis Forbach in der französischen Nationalversammlung sitzt, ist von seiner früheren Wahlkampfmanagerin wegen sexueller Belästigung angezeigt worden.

In einem Interview mit dem Sender France Info sprach die Frau von wiederholten sexistischen Kommentaren und unangebrachten Gesten. Diese sexuellen Belästigungen hätten sie zur Kündigung im Sommer bewegt. Arend bestreitet die Vorwürfe. Seine Anwältin erklärte in mehreren französischen Medien, er habe selbst eine Anzeige wegen falscher Anschuldigungen erstattet. Arend gehört zur Partei von Präsident Emmanuel Macron (LREM). Bei der Parlamentswahl hatte er gegen den damaligen Vize-Chef der Front National, Florian Philippot, gewonnen.