Rodemack : Antikmarkt lockt nach Rodemack

Unweit der saarländischen Grenze gibt es am Sonntag 1. September, von 9 bis 17 Uhr einen Antikmarkt. Im lothringischen Dorf Rodemack, mit seiner fast vollständig erhaltenen, mittelalterlichen Stadtmauer, bieten rund 120 Aussteller ihre Waren feil.

Neben Möbeln, Geschirr, Gläser, Emailarbeiten und Kristallen werden auch altes Werkzeug, Bücher, Schallplatten, Spielzeug, Puppen und vieles weitere verkauft. Um die Qualität des Marktes zu erhalten, werden keine Neuwaren oder Kleider angeboten.

Dieses Mal soll der Markt noch größer sein als in den vergangenen 22 Jahren. Die Besucher haben so eine noch größere Auswahl an Raritäten und alten Objekten.

Der pittoreske Ort Rodemack mit den Überresten der alten Festung gehört zur Vereinigung der „schönsten Dörfer Frankreichs“ und liegt nur 20 Kilometer von der saarländischen Grenze entfernt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen unter Syndicat d’Initiative de Rodemack, Tel. (0 03 33 82) 51 26 30 oder (0 03 33 82) 51 25 50, per E-Mail an: si.rodemack@orange.fr.

www.rodemack.com

Mehr von Saarbrücker Zeitung