1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn

Atkuelle Corona-Regeln in Luxemburg für Gastronomie, Shoppen, Freizeit

Schnelltests, Ausgangssperren & Co. : Diese Corona-Regeln gelten für Gastronomie und Shopping in Luxemburg

Brauche ich einen negativen Corons-Test, um im Großherzogtum ins Café zu gehen und um wieviel Uhr beginnt die Ausgangssperre? Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Laut Robert-Koch-Institut gilt Luxemburg noch als Risikogebiet – was einen negativen Corona-Test bei Einreise nach Deutschland erforderlich macht. Ausnahmen gibt es allerdings im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs. Für Menschen, die sich dort weniger als 24 Stunden aufgehalten haben oder für weniger als 24 Stunden ins Saarland einreisen, entfällt die Testpflicht. Umgekehrt gilt: Wer von Deutschland nach Luxemburg mit Auto oder Bahn einreist, braucht keinen negativen Test.

Ansonsten gelten in Luxemburg diese Regeln:

Hotel- und Gastgewerbe: In Luxemburg dürfen Restaurants Gäste am Tisch bewirten. In der Außengastronomie besteht keine Testpflicht. Wer drinnen essen will, muss einen negativen Corona-Test vorweisen (PCR weniger als 72 Stunden, Schnelltest weniger als 24 Stunden). Die Testpflicht gilt zurzeit auch für Vollgeimpfte und Genesene. Allerdings könnte sich das ab Mitte Juni mit der Einführung eines „Gesundheitspasses“ ändern. An einem Tisch dürfen maximal vier Personen sitzen. Bei Menschen aus dem selben Haushalt sind auch mehr erlaubt. Wer aufsteht, zum Beispiel um zur Toilette zu gehen, muss eine Maske tragen. Die Restaurants und Cafés schließen um 22 Uhr. Die Hotels sind geöffnet, in den hoteleigenen Bars und Restaurants gelten die gleichen Regeln wie in der übrigen Gastronomie.

Einkaufen und Shoppen: Alle Geschäfte sind geöffnet und dürfen maximal einen Kunden pro zehn Quadratmeter empfangen. In den Läden, Supermärkten und an den Tankstellen gilt die Maskenpflicht.

Kultur und Freizeit: Museen, Theater, Kinos, Zoos sind geöffnet. In den Sälen können bis zu 150 Zuschauer, die Masken tragen, empfangen werden, vorausgesetzt, sie bekommen einen Sitzplatz zugewiesen und der Zwei-Meter-Abstand zwischen den Plätzen wird eingehalten. Essen und Getränke dürfen nicht angeboten werden.

Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen: Zwischen null und sechs Uhr gilt in Luxemburg eine Ausgangssperre. Es gilt ein generelles Alkoholverbot im öffentlichen Raum. Dort dürfen bis zu zehn Menschen zusammenkommen. Ab vier Personen gilt die Maskenpflicht. Zu Hause dürfen maximal vier Besucher aus verschiedenen Haushalten oder alle Mitglieder eines anderen Haushalts empfangen werden. Kinder werden nicht mitgezählt.