Kriminalität Angebliche Anrufe von Lotto - Betrugsmasche am Telefon

Mainz · Gegenüber den Betroffenen wird behauptet, sie hätten einen Gewinnspielvertrag abgeschlossen. Mit der Zahlung einer bestimmten Summe könnten sie angeblich kündigen.

Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon.

Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Bei einer neuen Betrugsmasche am Telefon geben sich Kriminelle als angebliche Lotto-Angestellte aus. Das rheinland-pfälzische Landeskriminalamt (LKA) und die Verbraucherzentrale warnten am Freitag vor solchen Anrufen. Die Betrüger würden am Telefon behaupten, die Betroffen hätten ein Gewinnspiel-Abonnement bei ihnen abgeschlossen und vergessen, dieses zu kündigen. Für 79 Euro sei angeblich eine Sonderkündigung möglich - ansonsten laufe das vermeintliche Abo weiter.

Im Juni hatten sich demnach mehrere Betroffene an die Verbraucherzentrale gewandt und von den Anrufen berichtet. „Nicht verunsichern lassen und auf keinen Fall auf das Angebot eingehen“, lautete ein Rat der Behörden. Am Telefon sollten auch keine Auskünfte etwa über Kontodaten erteilt werden.

© dpa-infocom, dpa:240621-99-482518/2

(dpa)