57 Treffer im Saarland und Rheinland-Pfalz bei Großfahndung

Nach Straßburg-Anschlag : 57 Fahndungstreffer der Polizei in der Region

Die Bundespolizei hat bei der Großfahndung nach dem Attentäter von Straßburg auch im Saarland und Rheinland-Pfalz 57 Treffer erzielt. Seit Mittwochmorgen waren 600 Beamte an der Goldenen Bremm und anderen Grenzen zu Frankreich, an den Bahnstrecken sowie an den Flughäfen Saarbrücken und Hahn im Einsatz.

Insgesamt wurden 53 Straftaten festgestellt, darunter Verstöße gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Zudem wurden sieben Haftbefehle vollstreckt und drei ausgerissene Jugendliche aufgegriffen.

(pbe/dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung