1. Saarland

Billard: St. Wendel mit zwei Siegen am Doppelspieltag

Billard: St. Wendel mit zwei Siegen am Doppelspieltag

St. Wendel. Der Billard-Club St. Wendel hat ein erfolgreiches Heimspielwochenende hinter sich. Gegen den Tabellensechsten der 2. Bundesliga Dreiband, den BSC Merzenich, gewann der BC am Samstag 8:0. Den Tabellenletzten Gelnhausen bezwang St. Wendel tags darauf auch 8:0.Gegen Merzenich gelang St

St. Wendel. Der Billard-Club St. Wendel hat ein erfolgreiches Heimspielwochenende hinter sich. Gegen den Tabellensechsten der 2. Bundesliga Dreiband, den BSC Merzenich, gewann der BC am Samstag 8:0. Den Tabellenletzten Gelnhausen bezwang St. Wendel tags darauf auch 8:0.Gegen Merzenich gelang St. Wendels Nummer drei, Lars Günter, in überzeugender Manier Revanche für die Hinspielniederlage in Düren. Er siegte mit 40:32 gegen Carl Laschet. Als auch Stefan Hirt sich gegen Michael Königs durchsetzen konnte, führte St. Wendel 4:0.Klaus Müller siegte mit 40:29 gegen Helmut Bläser und Jérôme Barbeillon (Foto: SZ) war bei seinem 40:20-Gala-Auftritt gegen Jörg Undorf allein den Besuch wert. Barbeillon stellte mit durchschnittlich 2,105 Punkten pro Aufnahme einen Saisonrekord auf.Nach dem 8:0 gegen den BSC Merzenich wollte St. Wendel gegen den Tabellenletzten nachlegen. In schmerzlicher Erinnerung war immer noch das unnötige Unentschieden beim 1. Gelnhäuser BC, einer von insgesamt zwei Punkten der Hessen. Auch wenn nicht an die Leistungen des Vortages angeknüpft werden konnte, so kamen Stefan Hirt, Lars Günter, Klaus Müller und Jérôme Barbeillon doch zu ungefährdeten Siegen. Herausragend erneut Jérôme Barbeillon mit 1,481. St. Wendel liegt mit jetzt 21:7 Punkten hinter dem punktgleichen Tabellenzweiten aus Regensburg auf Platz drei. Tabellenführer bleibt mit 24:4 Punkten die BF Fehrbach. redBarbeillon tritt zusammen mit dem WM-Dritten von St. Wendel, Jéremy Bury, für Frankreich bei der Mannschafts-WM in Viersen (6. bis 8. März) anzutreten.