Bilderreise in die Vergangenheit

Bilderreise in die Vergangenheit

Oberlinxweiler. Der neue Bildkalender mit teils historischen Aufnahmen aus dem Oberlinxweiler Dorfleben, herausgegeben vom Verein für Orts- und Familiengeschichte, ist ab sofort erhältlich

Oberlinxweiler. Der neue Bildkalender mit teils historischen Aufnahmen aus dem Oberlinxweiler Dorfleben, herausgegeben vom Verein für Orts- und Familiengeschichte, ist ab sofort erhältlich. Die Motive, die diesmal durch das Jahr begleiten, zeigen eine Aufnahme der alten Brech- und Verladeanlage des Steinbruchs Steinberg aus dem Jahr 1934, das Kaufhaus Berwanger 1928, Dorfbewohner bei der Kartoffelernte, den Bau des neuen Sportheims 1970 und den Katholischen Kirchenchor bei der Orgeleinweihung und weitere sieben Aufnahmen aus der bewegten Vergangenheit des Dorfes. Wer erinnert sich noch an den festlichen Empfang im alten Bahnhof, den die Bevölkerung der Ankunft des ersten Elektro-Zuges am 21. Mai 1968 bereitete?Vereinsvorsitzender Manfred Caspari weist darauf hin, dass das Familienbuch Oberlinxweiler wieder erhältlich ist. Interessenten wenden sich direkt an ihn oder besuchen einen der Vereinsabende im Untergeschoss der Kulturscheune, Eingang Heinrich-Schwingel-Platz. Die Mitglieder treffen sich in diesem Jahr noch jeweils donnerstags ab 19.30 Uhr am 22. und 29. November sowie am 13. und 20. Dezember. Zurzeit treffen die Mitglieder eine Vorauswahl an Bildern für das Buch mit alten Dorfansichten, das im nächsten Herbst erscheint. red

Der Dorfkalender kann bei den Vereinsmitgliedern Manfred Caspari, Tel. (0 68 51) 8 15 15, Stefan Blasius, Tel. 16 98, Manfred Brühl, Tel. 56 82, Bodo L'hoste, Tel. 20 19, und Rosemarie Raber, Tel. 49 07, bezogen werden. Außerdem ist er in der Postagentur/Handarbeitstruhe Mittermüller, im Friseursalon Gilges und zu den Bürgerstunden des Ortsvorstehers Jürgen Zimmer erhältlich.