1. Saarland

Bilderausstellung über das "Jahrundert der Kohle"

Bilderausstellung über das "Jahrundert der Kohle"

Saarbrücken. Bis zum 31. Juli findet im Haus der Beratung der Arbeitskammer des Saarlandes die Ausstellung "Gesichter des Bergbaus" statt. Dabei sind 25 Bilder aus dem Archiv der RAG Deutsche Steinkohle zu sehen. Diese stammen aus der Reihe "Zeitgenössische Fotografie" der Arbeitskammer-Zeitschriften "Arbeitnehmer" und "In4mation"

Saarbrücken. Bis zum 31. Juli findet im Haus der Beratung der Arbeitskammer des Saarlandes die Ausstellung "Gesichter des Bergbaus" statt. Dabei sind 25 Bilder aus dem Archiv der RAG Deutsche Steinkohle zu sehen. Diese stammen aus der Reihe "Zeitgenössische Fotografie" der Arbeitskammer-Zeitschriften "Arbeitnehmer" und "In4mation". Dabei werden zahlreiche Facetten des Bergbaus abgebildet. "Es war das Jahrhundert der Kohle", sagte Dietmar Geuskens, der stellvertretende Vorsitzende der Arbeitskammer.In der Ausstellung wird an die Streikwelle im Jahr 1889 erinnert, wodurch die Bergleute eine Reduzierung ihrer Arbeitszeit erreichten. Auch ein Thema sind die gesteigerte Bedeutung der Kohleförderung nach 1945 und das Montanmitbestimmungsgesetz. Weiter geht es mit der ersten Grubenschließung in Bexbach 1959 über das Grubenunglück in Luisenthal 1962 bis hin zur Krise in den 90er Jahren.

"Diese Auswahl bildet alles ab", erklärte Delf Slotta, Direktor des Instituts für Landeskunde. red

Die Ausstellung findet von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 15 Uhr im Haus der Beratung in der Trierer Straße 22 statt.