1. Saarland

Biber führt an Informatik heran

Biber führt an Informatik heran

Merzig. Am Peter-Wust-Gymnasium Merzig ist derzeit "Biber-Woche". Fast 900 Schüler sind zum fünften Mal eingeladen an dem Informatik-Wettbewerb teilzunehmen. Damit ist die Schule aus dem Landkreis Merzig-Wadern die einzige saarländische Schule, die bislang in allen Biber-Runden vertreten war

Merzig. Am Peter-Wust-Gymnasium Merzig ist derzeit "Biber-Woche". Fast 900 Schüler sind zum fünften Mal eingeladen an dem Informatik-Wettbewerb teilzunehmen. Damit ist die Schule aus dem Landkreis Merzig-Wadern die einzige saarländische Schule, die bislang in allen Biber-Runden vertreten war.

Berührungsängste abbauen

Die Aufgaben des Online-Wettbewerbs sind unterhaltsam und weisen überraschend oft einen konkreten Bezug zum Alltag der Schüler auf. Dennoch ist ihr Gehalt anspruchsvoll und zugleich anwendungsorientiert. "Wir wollen, dass unsere Schüler Berührungsängste mit dem Fach Informatik abbauen. In dem Wettbewerb erfahren auch schon unsere Fünftklässler, wie die Informatik alle Bereiche des Alltags durchdringt und wie vielfältig ihre Anwendungsmöglichkeiten sind", erklärt Schulkoordinator und Fachvorsitzender Informatik Wolfgang Thewes die Gründe für das Engagement der Schule im Wettbewerb.

Der Informatik-Biber wird für die Klassenstufen fünf bis zwölf angeboten. Alle Fragen lassen sich ohne Informatik-Vorkenntnisse beantworten. Ganz besonders werden mit den Aufgaben auch Mädchen angesprochen, die gerade im Alter zwischen 10 und 12 Jahren an die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) herangeführt werden sollen.

345 Teilnehmer im letzten Jahr

Im Jahr 2010 haben bundesweit 793 Schulen am Biber-Wettbewerb teilgenommen. Im Ranking der Schulen landete das PWG mit 345 Teilnehmern auf Platz 105. "Es wäre schön, wenn wir in diesem Jahr unter die Top 100 der deutschen Schulen kämen", hofft die neue Schulleiterin Gabriele Hewer auf eine hohe Teilnehmerzahl.

Über den Wettbewerb hinaus bietet das PWG nach eigener Darstellung den Schülern vielfältige Möglichkeiten, sich mit verschiedenen Fragestellungen der Informatik zu beschäftigen - etwa im Wettbewerb "Jugend forscht" oder in der Arbeitsgemeinschaft "Robotik". red