"Bettgeflüstert" im Museum geht weiter "Bettgeflüster" im Museum für Mode und Tracht geht weiter

"Bettgeflüstert" im Museum geht weiter "Bettgeflüster" im Museum für Mode und Tracht geht weiter

Nohfelden. Die Sonderausstellung "Bettgeflüster - Mode für die Nacht" im Museum für Mode und Tracht wird wegen der überragenden Nachfrage bis 31. März 2012 verlängert. Bis jetzt besuchten schon 984 Gäste das Museum in Nohfelden, überwiegenden wegen der Sonderausstellung "Bettgeflüster". Es kamen Gruppen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Belgien

Nohfelden. Die Sonderausstellung "Bettgeflüster - Mode für die Nacht" im Museum für Mode und Tracht wird wegen der überragenden Nachfrage bis 31. März 2012 verlängert. Bis jetzt besuchten schon 984 Gäste das Museum in Nohfelden, überwiegenden wegen der Sonderausstellung "Bettgeflüster". Es kamen Gruppen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Belgien. Viele Besucher können sich noch an die Nachtwäsche aus ihrer Kindheit und der Eltern und Großeltern erinnern. Bei der Führung erzählen sie den Museumsmitarbeitern gerne kleine Anekdoten zu den einzelnen Ausstellungstücken, was zur Erheiterung führt. Der ausgestellte Baby Doll ist vielen Frauen noch in lebendiger Erinnerung. Die Besucher wurden durch die Berichterstattungen in der Saarbrücker Zeitung, des Saarländischen Rundfunks und des Fernsehens auf die Sonderausstellung im Museum aufmerksam gemacht.Das Museum für Mode und Tracht wurde außerdem im Juli durch den Saarländischen Museumsverband und die Tourismus Zentrale Saarland zum Museum des Monats Juli gewählt. Zur Eröffnung des Museums des Monats veranstaltete der Saarländische Volkstanz- und Trachtenverband, der Träger des Museums ist, ein Museumsfest mit Volkstanz auf der Burg. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung