1. Saarland

Betrunkener schläft auf der Heimfahrt im Auto ein - 1,42 Promille

Betrunkener schläft auf der Heimfahrt im Auto ein - 1,42 Promille

Burbach. Eine eher ungewöhnliche Mitteilung hat am frühen Donnerstagmorgen die Burbacher Polizei erreicht. Verkehrsteilnehmer hatten den Beamten mitgeteilt, dass auf der Gersweiler Brücke ein Auto an der Ampel mit laufendem Motor stehe. Auf dessen Fahrersitz sitze ein Mann - offenbar leblos, berichteten sie

Burbach. Eine eher ungewöhnliche Mitteilung hat am frühen Donnerstagmorgen die Burbacher Polizei erreicht. Verkehrsteilnehmer hatten den Beamten mitgeteilt, dass auf der Gersweiler Brücke ein Auto an der Ampel mit laufendem Motor stehe. Auf dessen Fahrersitz sitze ein Mann - offenbar leblos, berichteten sie. Die Polizisten fanden am genannten Ort tatsächlich das beschriebene Fahrzeug mit laufendem Motor und den Mann auf dem Sitz, der sich nicht rührte. Doch leblos war dieser nicht, wie sich schnell herausstellte: Er schlief vielmehr. Die Ursache für diesen ungewöhnlichen Schlafplatz war ebenfalls schnell gefunden, berichtet die Polizei. Der Mann, ein 52-jähriger Saarbrücker, hatte zuvor viel Alkohol getrunken. Ein späterer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Bei seiner Fahrt nach Hause war er dann während der Rotphase an der Ampel in seinem Auto eingeschlafen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Außerdem wurde der Führerschein beschlagnahmt. red