Betrunkener Autofahrer landet in Fußballstadion in Landau

Unfall in Landau : Betrunkener Autofahrer landet in Fußballstadion

Ein Autofahrer hat bei einem Unfall das Stadion Viktoria Herxheim bei Lan­dau verwüstet. Der 45-Jährige habe anschließend wohl zu Fuß flüchten wollen, saß aber im Stadion fest, weil alle Tore verschlossen waren, wie die Polizei in Landau am Sonntag mitteilte.

Den Sachschaden bezifferten die Ermittler auf rund 15 000 Euro.

Der Fahrer hatte mit seinem Transporter am frühen Sonntagmorgen zunächst einen Zaun zum Sportgelände des SV Viktoria Herxheim durchbrochen. Dann „flog er im wahrsten Sinne des Wortes über einen Teil der Stehtribüne ins Stadioninnere“, heißt es im Polizeibericht vom Wochenende.

Dabei durchbrach er zwei Banden. Er beschädigte zudem die Rasenfläche, mehrere Hecken und Bäume sowie den Zaun und mehrere Verkehrsschilder. Er wurde leicht verletzt festgenommen und hatte nach Angaben der Polizei etwa 1,6 Promille Atemalkohol.

Mehr von Saarbrücker Zeitung