1. Saarland

Betrunkene halten am Hauptbahnhof die Bundespolizei in Atem

Betrunkene halten am Hauptbahnhof die Bundespolizei in Atem

. Einen 49-jährigen Betrunkenen hat die Bundespolizei am Freitagabend am Saarbrücker Hauptbahnhof gefunden.

Während der sofort eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen erwachte der Mann, beschimpfte die Beamten und griff diese mit Tritten und Schlägen an. Bei der anschließenden Überprüfung wurde eine Alkoholkonzentration von 2,49 Promille festgestellt, teilt die Bundespolizei mit. Ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet. Am Samstag gegen 11 Uhr kam es zwischen einem Türsteher einer Gaststätte und einem 45-Jährigen zu einer Auseinandersetzung am Hauptbahnhof. Dem angetrunkenen Gast wurde der Zutritt zur Gaststätte verwehrt. Er hatte 2,5 Promille Alkohol im Blut. Gegen 5.15 Uhr am Sonntag griff ein 50-Jähriger zwei Bundespolizisten am Hauptbahnhof an, nachdem diese einen Platzverweis ausgesprochen hatten. Bei dem Mann stellten sie eine Alkoholkonzentration von 1,5 Promille fest. Auch er muss sich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.