1. Saarland

„Betrunkene, ältere Frauensperson“

„Betrunkene, ältere Frauensperson“

Was war für die Menschen früher wichtig? SZ-Mitarbeiterin Susanne Rist hat im Archiv zurückgeblättert. Wir drucken zwei Texte so ab, wie sie 1900 in der Zeitung standen.

Aus der Saarbrücker Zeitung vom 21. Mai 1900: "Malstatt, Burbach 20. Mai. Eine sinnlos betrunkene, ältere Frauensperson verursachte gestern gegen Abend in der Breitenstraße einen Menschenauflauf. Da das widerliche Gebahren des Weibes allgemeines Ärgernis erregte, wurde dieselbe auf einem Karren nach dem Polizeigewahrsam transportiert."

Aus derselben SZ: "Die Nacht vom Samstag zum Sonntag hat bei bald mehr, bald weniger starkem Nordwestwind einen ziemlich empfindlichen Kälterückfall gebracht, welcher ohne Zweifel in den Frostlagen hier und da Schaden angerichtet, aber im Allgemeinen unsere zu neuem Leben erwachte Pflanzenwelt glücklicherweise mit dem Schlimmsten verschont hat. Die Thatsache, daß dieser Kälterückfall, wie es bei den meisten Spätfrösten der Fall ist, mit dem Nordwestwinde sich eingefunden hat, giebt Veranlassung, auf die mutmaßliche bzw. wahrscheinliche Entstehungsursache dieser eigenartigen Erscheinung einzugehen. Neben der in Nr. 132 unserer Zeitung besprochenen sog. astronomischen Erklärung Müldeners besteht auch eine Erklärung der mit einer gewissen Regelmäßigkeit in der ersten, zuweilen auch in der zweiten Hälfte des Monats Mai eintretenden Kälterückfälle, welch' letztere die in der Wissenschaft am meisten anerkannte ist."